Our Company Creates Your Dreams

Raum für Heilkunde

Im Baumgarten 3 • 88633 Heiligenberg •  Tel: 07554 2149228

Naturheilpraxis für Osteopathie • Privatpraxis für Physiotherapie

Jan H. Schaa & Reinhild Noack

Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Osteopathie wurde von Dr. William Garner Sutherland als Teil der Osteopathie entwickelt. Er untersuchte den Schädel des Menschen nach den in ihm veranlagten Bewegungsmöglichkeiten und entwickelte ein Konzept welches den rhythmischen Fluß des Gehirwassers (Liquor cerebrospinalis) tast- und behandelbar macht.

Insgesamt umfaßt das Craniosacrale System:

  • Die Schädelknochen
  • Die Hirn- und Rückenmarkshäute.
  • Das Kreuzbein.
  • Die Hirn- und Rückenmarkflüssigkeit (Liquor).
  • Das Gehirn, sowie die Organe zur Herstellung und Resorption des Liquors.

Alle diese Strukturen besitzen eine enge Verbindungen zum Nervensystem (Hirn- und Spinalnerven), zum Hormonsystem (Hypophyse und Hypothalamus), zum Muskelskellett-, Gefäß- und Organsystem

Diagnose und Therapie in der Craniosacralen Osteopathie orientieren sich maßgeblich am Craniosacralen Rhythmus.

Dieser Rhythmus ist, wie Herzschlag und Atem ein eigenständiger Körperrhythmus mit einer Frequenz von ca 7-14 Zyklen pro Minute. Er kommt mutmaßlich durch die an- und abschwellende Bewegung des Gehirnwassers zustande.

Durch Tastung untersucht der Osteopath die Craniosacralen Bewegungen am Schädel und am ganzen übrigen Körper um  so Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit des Systems lokalisieren. Zur Behandlung dieser Einschränkungen wird versucht mit sehr sanften, aber spezifischen Mobilisationen die Craniosacrale Bewegungsfähigkeit der eingeschränkten Strukturen wieder herzustellen.

Als integraler Teil der Osteopathie ist die Craniosacrale Therapie immer Teil jeder osteopathischen Behandlung.

Dieser Rhythmus überträgt sich auf die einzelnen Knochen, vom Schädel (Kranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum).

© Jan Schaa 2003

Besondere Behandlungsmöglichkeiten bestehen bei Säuglingsproblematiken und Entwicklungsstörungen von Kleinkindern und Kindern.


Speziell für Beschwerden infolge seelischer Belastungen (Psychosomatik) wurde von  John Upledger in der Craniosacraltherapie das Somato Emotional Release Konzept entwickelt welches die seelischen Prädispositionen für körperliche Erkrankungen zu finden und zu Behandeln sucht.


"Digital image content © 1997-2007 Hemera Technologies Inc., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Jupiter Images Corporation. Alle Rechte vorbehalten."

Behandlung mit Craniosacraler Therapie

Nach unserem Verständnis ist die "Craniosacrale Therapie" ein integraler Bestandteil jeder osteopathischen Behandlung. Wir führen deshalb diese Therapie meist nicht als separierte Therapieform durch sondern im Zuge einer osteopathischen Behandlung.

Teilweise hat sich auch die ergänzende Behandlung seelischer Ursachen mit Somato Emotional Release bewährt.


Da die Nennung von Indikationen für osteopathische Anwendungen rechtlich problematisch ist (Stichwort: Abmahnvereine) bitten wir wir Sie uns bei Fragen persönlich zu Kontaktieren.

Kosten der osteopathischen Behandlung:

Erwachsene:

bei Vollverdienenden ca. 75 - 95 EUR‚

(Erstanamnese+ 35 EUR)

Kinder:

Behandlung von Kindern ca. 65 - 85 EUR

(Erstanamnese +35 EUR)


Bei chronischen Erkrankungen deren Behandlung über lange Zeiträume erfolgt, können besondere Vergütungen vereinbart werden bitte sprechen sie uns an.

Bitte Beachten Sie unsere FAQ-Seite mit häufigen Fragen.

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Osteopathie) selbst. Nicht  für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.

Wenn immer Sie sich als Besucher dieser Seite über die schwere und Behandelbarkeit ihrer Beschwerden im Unklaren befinden, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt, Hausarzt, Facharzt oder an ein Krankenhaus.